Spielerezensionen in alphabetischer Reihenfolge

Home Familienspiele Spielerkreise Kinderspiele 1- und 2-Personen-Spiele Bewertungsliste Impressum Links

Make’n’break

Bewertung

 

Hektik am Bau

Eher Geschicklichkeit als Glück oder taktische Fähigkeiten spricht das Bauspiel „Make´n´Break“ von Ravensburger an. Aufgabenkarten geben vor, welche Gebilde die Spieler mit Hilfe von 10 quaderförmigen Bauklötzen bauen müssen – und das auf Zeit. Sobald ein Bauwerk fertig ist, dreht man die nächste Karte um und versucht, die dort gestellte Aufgabe auch noch zu schaffen, denn es geht um Punkte, Punkte, Punkte. Gleichzeitig läuft im Hintergrund eine Uhr: mit Federwerk, nicht mit Batterie. Das macht zwar einen Heidenradau, aber wenn man schon ein Spiel mit Stressfaktor aussucht, dann darf dieser Stress meiner Meinung nach auch auditiv unterstützt werden. „Make´n´Break“ ist so ein Spiel – eins, bei dem es auf Schnelligkeit, Feinmotorik und eine gute Beobachtungsgabe ankommt. Die kritischen Augen der Mitspieler wachen über die Korrektheit der entstehenden Bauwerke und man soll auch schon ein hämisches Grinsen gesehen haben, wenn ein Bauwerk „leider leider“ mal vorzeitig eingestürzt ist.

Das alles macht „Make´n´Break“ zu einem großen Spaß, der seinen Preis von etwa 25€ wert ist. Gut gefällt mir auch, dass die offizielle Angabe „für 2 – 4 Spieler“ auch mal überschritten werden darf, zumal man das Spiel auch sehr gut in Mannschaften spielen kann.

Burkhard Labusch