Spielerezensionen in alphabetischer Reihenfolge

Home Familienspiele Spielerkreise Kinderspiele 1- und 2-Personen-Spiele Bewertungsliste Impressum Links

Im Schatten des Sonnenkönigs

Bewertung

 

Macht, Intrigen und Etikette

Ludwig XIV. bittet zu Hofe, und alsbald entwickelt sich ein gnadenloser Wettstreit um Macht, Reichtum und Einfluss: „Im Schatten des Sonnenkönigs“ ist der Titel des Spiels, das genau diesen Wettstreit zum Thema hat. Ein kleines Kartenspiel mit hohem strategischem Anspruch – da bin ich ja mal gespannt.

Die Spieler ziehen Karten und versuchen, durch die Auswahl der richtigen Karten Mehrheiten in bestimmten Bereichen – Macht, Reichtum, Etikette, Kampfkraft, Intrige – zu bilden. Hat man irgendwo eine Mehrheit, so gibt sie die Möglichkeit, sich zu bereichern oder die lieben Mitspieler zu schädigen. Gerade letzteres ist oft verlockend, hat aber immer auch seinen Preis. Das Spiel plätschert so vor sich hin, wir versuchen unsere Macht auszubauen und anderen etwas wegzunehmen und sehen uns dabei vor, dass wir nicht zum falschen Zeitpunkt wegen „Spielschulden“ bestraft werden. Zwischendurch gibt´s auch mal „Auktionskarten“, die unter den Spielern versteigert werden.

Das alles klingt recht unaufregend und ist es auch. Denn im Schatten des Sonnenkönigs drehen wir brav unsere Runden, ohne dass es so richtig spannend wird oder gar ein königlicher Funke überspringt. Auch der Spielmechanismus hakt an mehreren Stellen: zu verschieden sind z.B. die Auktionskarten in ihrer Attraktivität. Während bei der einen Karte höchstens mal gegähnt wird, steigern die Mitspieler bei der nächsten, was das Zeug hält. Kurios ist auch die Schlusswertung: während wir gerade noch stolz auf unsere Errungenschaften in den verschiedenen Bereichen der Karten blickten, müssen wir nun feststellen, dass nur noch die Karten der höfischen Etikette – sowie die Macht- und Goldchips – etwas wert sind. Das wirkt unausgegoren und hat sowohl ratloses Kopfschütteln oder auch überraschtes Siegerjubeln zur Folge. Und was lernen wir daraus? Das Leben ist ungerecht, das am Hofe Ludwigs XIV. erst recht.

„Im Schatten des Sonnenkönigs“ von Moon/Weissblum ist für 2 – 6 Spieler ab 10 Jahren bei Amigo erschienen und kostet etwa 9,50 Euro.

Burkhard Labusch